Heute geht es um einen ausführlichen Artikel über die neue Standby Funktion unter iOS 17. In diesem Beitrag werde ich euch genau erklären, was Standby ist, wie es funktioniert und welche praktischen Aspekte es mit sich bringt.

Was ist Standby unter iOS 17?

Standby ist ein spezieller Anzeigemodus, der aktiviert wird, wenn das iPhone geladen wird und sich dabei im Querformat befindet. In diesem Modus werden Uhrzeit, Fotos und bestimmte Informationen in einer angepassten Form auf dem Bildschirm angezeigt. Diese Funktion ist eine Neuheit unter iOS 17 und steht allen iPhones zur Verfügung, die dieses Betriebssystem unterstützen.

Aktivieren von Standby in den Einstellungen

Um Standby zu nutzen, benötigt ihr iOS 17 auf eurem iPhone.

  1. Tippe auf Einstellungen
  2. Wähle „Standby“ aus
  3. Hier kann die Funktion grundsätzlich ein- oder ausschalten könnt.
Standby iOS 17

Hier gibt es auch Unterschiede zwischen iPhones mit und ohne Always-On-Display. Mit Always-On-Display könnt ihr beispielsweise einstellen, ob Teilungen während Standby angezeigt werden sollen und ob ihr eine Vorschau der Mitteilungen nur beim Antippen erhalten möchtet.

Einstellungen für Display und Bewegung

Mit oder ohne Always-On-Display könnt ihr entscheiden, ob sich das Display automatisch deaktivieren soll, wenn das iPhone nicht verwendet wird oder die Umgebung dunkel ist. Hier könnt ihr auch festlegen, ob sich das Display nach einer bestimmten Zeit automatisch deaktivieren soll.

Praktische Eigenschaften von Always-On-Display

Always-On-Display erweist sich in Verbindung mit Standby als besonders praktisch. Es ermöglicht etwa das Aufwecken des Bildschirms, indem man leicht neben das iPhone tippt, ohne es direkt zu berühren. Diese Funktion ist besonders nützlich, wenn das iPhone auf einem Tisch liegt und schnell abgelesen werden soll.

Funktionsweise von Standby im Detail

Standby wird aktiviert, wenn das iPhone geladen und im Querformat ist. Interessanterweise funktioniert dies auch, wenn das iPhone mit einem herkömmlichen Kabel oder einem normalen MagSafe-Ladegerät aufgeladen wird.

Drei Seiten von Standby – Uhrzeit, Fotos und Widgets

Standby bietet drei Seiten. Auf der ersten Seite wird die Uhrzeit groß dargestellt. Durch Wischen nach oben oder unten kann zwischen verschiedenen Stilen gewechselt werden. Auf der zweiten Seite werden Fotos angezeigt, wobei der Nutzer aus verschiedenen Kategorien wie Haustiere, Städte, Personen oder Natur wählen kann. Die dritte Seite besteht aus Widget-Stapeln, die ebenfalls angepasst werden können.

Nachtmodus für angenehmes Ablesen

Standby verfügt über einen Nachtmodus, der das Display bei wenig Umgebungslicht automatisch auf eine angenehme rote Anzeige umschaltet. Dies erleichtert das Ablesen in dunkler Umgebung, insbesondere wenn das iPhone neben dem Bett verwendet wird.

Benachrichtigungen und Anrufe über Standby

Benachrichtigungen werden während Standby angezeigt. Wenn das Gesicht in der Nähe des iPhones ist, erfolgt die automatische Entsperrung und Anzeige des Inhalts der Benachrichtigung. Anrufe über Standby schalten automatisch auf den Lautsprecher, was besonders praktisch ist.

Erfahrungen und Meinungen zu Standby

Die Nutzung von Standby kann je nach den individuellen Vorlieben variieren. Für die Nutzung am Schreibtisch oder neben dem Bett könnte Standby jedoch besonders praktisch sein.

Fazit: Standby – Ein Praktisches Feature?

Abschließend kann gesagt werden, dass Standby unter iOS 17 eine interessante und praktische Funktion ist, vornehmlich in Verbindung mit dem Always-On-Display. Die Anpassungsmöglichkeiten für Uhrzeit, Fotos und Widgets bieten eine personalisierte Nutzung. Ob Standby für euch sinnvoll ist, hängt von euren individuellen Bedürfnissen und Gewohnheiten ab.

Share.
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner